Wusstest du, dass Menschen mit sehr hohem sozioökonomischem Status deutlich länger Leben als solche mit sehr niedrigem? In Deutschland beträgt der Unterschied bei Frauen ca. 3.8 Jahre, bei Männern sind es 4.1 Jahre1. Noch deutlicher wird der Unterschied, wenn man nur das Einkommensniveau betrachtet, er steigt auf 8.4 bzw. 10.8 Jahre. Eine ganze Menge. Das gleiche Bild zeigt sich auch bei den gesunden Lebensjahren, also der Zeit, die ein Mensch ohne Krankheit und daraus folgende Einschränkungen erlebt. Die sozialen und ökonomischen Voraussetzungen sind also ein sehr wichtiger Einflussfaktor für die Gesundheit der Menschen.

Eine ganz ähnliche Situation sieht man auch in anderen Ländern. Dort wo es mehr soziale Ungleichheit gibt, sind die Unterschiede noch stärker ausgeprägt. Und sie nehmen immer weiter zu.

Du fragst dich woran das liegt? Entscheidend sind zum Beispiel höhere physische und psychische Belastungen im Berufsalltag oder geringere wirtschaftliche Mittel zur Bewältigung von gesundheitlichen Problemen. Aber es spielen auch noch ganz viele andere Faktoren eine Rolle. Hier erfährst du mehr und auch was getan werden kann, um daran etwas zu ändern.


Quellen

1 https://edoc.rki.de/bitstream
aus Gesundheitsberichterstattung des Robert-Koch Instituts (2014)

http://www.euro.who.int
aus Journal of Health monitoring, Robert-Koch Institut (2018)